Kopfbild

10.10.2017 in Europa

Auf „Abschiedstour“

 

Zum 15 (!) und leider letzten Mal ist Hans-Jürgen Gottwald heute mit einer von ihm organisierten Besuchergruppe aus Karlsruhe und Umgebung bei mir im Europaparlament zu Gast - diesmal in Brüssel. Jetzt übergibt er die Reiseleitung an die nächste Generation. Vielen Dank lieber Hans-Jürgen für dein außergewöhnliches Engagement!

 

09.10.2017 in Europa

„Die EU und die Förderung der Integration von Migranten - was läuft gut, wo besteht Optimierungsbedarf?"

 

Podiumsdiskussion des Städtetags Baden-Württemberg, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Paritätischen Wohlfahrtverbandes in Brüssel. Mit dabei: „Mein“ Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Kolleginnen der Stadtverwaltung Mannheim, die dort ihr spannendes Projekt ANIMA präsentiert haben

 

06.10.2017 in Europa

Zu Gast beim baden-württembergischen Genossenschaftsverband in Pforzheim

 

Als im Europaparlament für das große Bankenregulierungspaket CRD V/ CRR II federführend Verantwortlicher heute zu Gast beim baden-württembergischen Genossenschaftsverband in Pforzheim für ein Impulsreferat mit anschließender Podiumsdiskussion. Thema: „Bankenauf-sichtsrecht - im Umbruch“

 

05.10.2017 in Europa

Europaparlament gibt grünes Licht für Europäischen Staatsanwalt

 

Korruption, Geldwäsche und Betrug machen an Landesgrenzen keinen Halt und schaden Europa. Allein die grenzüberschreitende Mehrwertsteuerunterschlagung kostet die EU jährlich über 50 Milliarden Euro. Mit einer europäischen Staatsanwaltschaft soll Verbrechern zukünftig länderübergreifend effektiver das Handwerk gelegt werden

 

04.10.2017 in Aktuelles

Peter SIMON: "Die EU schlägt erneut zurück - Amazons Steuersparmodell in Luxemburg war illegal"

 

EU-Kommission fordert Nachzahlungen in Millionenhöhe

Die Europäische Kommission hat nach mehrjährigen Ermittlungen ein bis 2015 bestehendes Steuersparmodell von Amazon in Luxemburg am Mittwoch, 4. Oktober, für illegal erklärt.

"Die Zahlen der EU-Kommission zu den Unternehmenssteuersätzen von Amazon sprechen eine klare Sprache und sind ein Schlag ins Gesicht jedes ehrlichen Steuerzahlers: Fast drei Viertel der Gewinne von Amazon wurden nicht versteuert", begrüßt der baden-württembergische SPD-Europaabgeordnete Peter SIMON, Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion im Untersuchungsausschuss zu den Panama Papers und im Sonderausschuss zu Luxleaks die Entscheidung der EU-Kommission. "Aber jetzt geht der Kampf gegen Steuervermeidung nach den Präzedenzfällen Fiat, Starbucks und Apple in die nächste Runde und erreicht mit der Entscheidung im Fall Amazon eine neue Dimension."